Accurate, Timely, Interoperable?: Data management in the asylum procedure in Austria (German)

Präzise, zeitgerecht, interoperabel?: Datenverwaltung im österreichischen Asylverfahren

Nombre de pages: 
76
ISBN: 
978-3-9519793-6-6
E-ISBN: 
978-3-9519793-4-2
Année: 
2021
Disponible en English
Électronique copie seulement
Description: 

Dieser Bericht wurde vom Nationalen Kontaktpunkt Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk (EMN) als Beitrag zur EMN Studie „Präzise, zeitgerecht, interoperabel? Datenverwaltung im Asylverfahren“ erarbeitet.  Der Bericht geht der Frage nach, welche Daten von AsylwerberInnen in Österreich von dem Moment, in dem sie ihren Asylantrag gestellt haben, bis zur erstinstanzlichen Entscheidung erhoben und wie sie verwaltet werden. Darüber hinaus werden die jüngsten Entwicklungen und Trends im Bereich des Datenmanagements dargestellt und herausgearbeitet, welche Herausforderungen und bewährte Praktiken, die sich in der bisherigen Datenerhebung und dem Datenmanagement gezeigt haben, in Österreich bestehen. Der Bericht umfasst folgende Themenbereiche:

a) Datenerhebung in den unterschiedlichen Phasen des österreichischen Asylverfahrens 
b) Überblick über die Datenerhebung 
c) Informationsbereitstellung für asylwerbende Personen 
d) Datenschutz und Rechte der Betroffenen 
e) Herausforderungen, bewährte Praktiken und neueste Entwicklungen 

This report has been produced by the National Contact Point Austria in the European Migration Network (EMN), contributing to EMN’s study “Accurate, timely, interoperable? Data management in the asylum procedure”. The report focuses on the types of data that are collected on asylum seekers in Austria, from the moment when an application is lodged and until a first-instance decision is issued, and how the data are managed. Recent developments and trends relating to data management are described and the challenges and good practices that have previously emerged in Austria in the area of data collection and management are discussed. The report covers the following topics:

a) Data collection within the various phases of the Austrian asylum procedure 
b) Overview of data collected 
c) Provision of information to asylum seekers 
d) Data protection safeguards 
e) Challenges, good practices and recent developments